4 für jeden anwendbare Strategien, wirkungsvoll Kunden im Internet zu gewinnen

Montag, Dezember 14, 2015
Autor: homepage
Kategorien: Homepage bekannt machen

Das Internet gehört mittlerweile zu den wichtigsten Quellen für die Gewinnung neuer Kunden. Wenn Sie als Unternehmer bisher noch gar nicht oder nur halbherzig versucht haben, auf den Zug des Online-Marketings aufzuspringen und sich um Kunden aus dem Internet zu bemühen, sollten Sie dies unbedingt ändern. Wir geben Ihnen etwas Starthilfe, die Sie in diesem Artikel finden.

Welche Wege gibt es, um Kunden online zu gewinnen?

Das Internet hat verschiedene Bereiche, die für das Eigenmarketing in Betracht kommen. Das sind folgende:

  1. Werbung auf Webseiten
    Sie haben die Möglichkeit, auf Webseiten Werbung für Ihr Unternehmen zu schalten. Welche Seiten das sind, bleibt Ihnen überlassen. Sie können bei besonders bekannten Seiten Werbung schalten, die etwas teurer ist, dabei aber einen hohen Zustrom an Neukunden garantiert. Oder Sie entscheiden sich für eine Nischenseite, bei der Sie auf solche User treffen, die sich speziell für Ihr Produkt interessieren. In den meisten Fällen werden Sie die Auswahl übrigens nicht ganz alleine vornehmen. Sie finden zum Beispiel durch Google Unterstützung, wenn Sie nach dem richtigen Werbepartner suchen.
  2. Videomarketing
    Sicher schauen Sie selbst zumindest gelegentlich Videos auf YouTube und anderen Portalen. Sie haben auch die Möglichkeit, Werbung innerhalb von Videos zu schalten, und diese zum Beispiel auf eine ganz bestimmte Zielgruppe zuzuschneiden. Auch hieran ist Google beteiligt. Sie melden sich beim Partnerprogramm von Google an und wählen diejenigen Einstellungen, die für Sie wichtig sind.
  3. Kundengewinnung über die eigene Webseite
    Wenn es um Neukundengewinnung im Internet geht, darf eine ansprechend aussehende und zielorientierte (auf Kundengewinnung ausgerichtet) Webseite auf keinen Fall fehlen. Ihr Online-Auftritt prägt das Bild von Ihrem Unternehmen in der Öffentlichkeit. Sie sollten deshalb auf gar keinen Fall an Ihrer Webseite sparen. Liefern Sie dort Ihren Kunden einen Mehrwert. Schreiben Sie zum Beispiel Texte, die Ihre Kunden interessieren, um sie dazu zu veranlassen, länger auf Ihrer Seite zu bleiben und eventuell dort einen Kauf abzuschließen oder sich zumindest zu einem solchen motivieren zu lassen. Die Investition in den eigenen Webauftritt lohnt sich langfristig, da er auch die Positionierung bei Google beeinflusst.
  4. Direkte Ansprache
    Das E-Mail-Marketing ist ebenfalls ein Teilbereich der Neukundengewinnung im Internet. Hier geht es darum, die Kunden direkt anzusprechen und Ihnen dabei die Vorteile aufzuzeigen, die sie durch Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung erhalten. Beachten Sie allerdings die rechtlichen Beschränkungen für dieses Vorgehen. Sie dürfen nicht unbegrenzt Kunden beliebig aussuchen und direkt anschreiben. Der Weg, der in dieser Hinsicht ab häufigsten von Unternehmen gewählt wird, ist der Newsletter, zu dem sich die Kunden anmelden. Hier liefern Sie den Abonnenten interessante und hilfreiche Informationen und können diese mit Werbung für Ihre Leistung verbinden.

Wenn Sie nun nicht wissen, für welche Methode Sie sich entscheiden sollen, können Sie natürlich auch mehrere Wege miteinander kombinieren. Grundsätzlich gilt: Je mehr Sie tun, desto besser werden Ihre Ergebnisse ausfallen.

Hier können keine Kommentare abgegeben werden.